Bisonfleisch gehört zweifellos an die Spitze aller Qualitätsfleischarten, denn es vereint edlen Fleischgeschmack mit hervorragenden Inhaltsstoffen.

Als Wildfleisch hat es nicht den typischen (unangenehmen) Geruch beim Garen, sondern es "schmeckt " schon in der Nase. Es hat einen eigenen, intensiven und würzigen Geschmack, der nicht wie üblich vom Fett getragen wird. Mit seinen kurzen Fleischfasern ist es sehr zart, hat kaum Fett, einen hohen Eisengehalt und ein besonders leichtverdauliches Eiweiß bei niedrigstem Cholesterinniveau. Günstige Aminosäuren-Verhältnisse versprechen eine hohe Proteinverfügbarkeit und reicher Thiamineintrag (Vitamin B 1) optimiert den Kohlenhydratstoffwechsel.

Mit Selen, Zink und Kupfer (damit wird bei Bisons 2 x im Jahr der Fellwechsel gesteuert) wird eine breite Palette an Spurenelementen und Mineralien erkennbar.

Hier gibt es auch einen Haupteffekt: Selen und Zink fehlen oft im menschlichen Nahrungsspektrum. Dieser Mangel kann Krankheiten und Allergien verursachen. Gesunde Ernährung begründet sich auf nachfolgendem Vergleich und der Tatsache, dass unsere Bisons ohne Hormone, Wachstumsstoffe oder subtherapeutische Antibiotika gezüchtet werden.

Bisonfleisch, aus medizinisch-wissenschaftlicher Sicht betrachtet, ist mit eines der gesündesten und nährstoffreichsten Fleischarten, die man bis heute kennt.

Kein anderes Fleisch enthält so viele wichtige gesunde Nährstoffe, dazu in der hohen Konzentration, wie Bison. Seine extrem hohen Anteile an guten, leicht aufspaltbaren Eiweißen, Vitaminen, insbesondere Thiamin (Vitamin B1-Variante), Eisen, Zink und vor allem Selen machen es gesundheitlich sehr wertvoll. Diese Stoffe, vor allem Selen, besetzen die Körperzellen dort, wo sich normalerweise Fette und Giftstoffe ansetzen, und blockieren die Zellen somit für diese.

Ein weiterer positiver Punkt ist sein hoher Anteil an besonders leicht aufspaltbarem Eiweiß. Es wird leicht abgebaut und bewirkt dadurch, dass die wertvollen Nährstoffe schnell an ihren Be-
stimmungsort kommen, das Fleisch schnell verdaut
wird und kein Völlegefühl aufkommt.

Dazu kommt, dass Bison mit ca. 3% kaum Fett
enthält, den geringsten Cholesterinwert aller
Fleischsorten hat, 30% weniger Wasser enthält
als Rind.